Bewerbungsupdate N°9

Und die UWC Bewerbung ist offiziell pünktlich am letzten Tag abgesendet.

Das war die Letzte die ich abgeschickt habe. Und die bei der es mir am schwersten fiel auf den Button zu drücken. Die Bewerbung für die Colleges war definitiv die längste und zeitaufwendigste, aber im Nachhinein auch die interessanteste die ich ausgefüllt habe.

Jetzt ist das PPP AwG sozusagen die nächste Station.


Wo ich gerade bei Nachdenken bin. Ich befinde mich mal wieder in einer Phase in der ich mir überhaupt nicht im Klaren darüber bin wie ich meinen Blog gestalten will. Naja, so richtig bin ich das eigentlich sowieso nie ^^.

Während ich schon Lust habe etwas zu schreiben, und den Blog auch nicht stilllegen möchte, frage ich mich einfach ob ich über jede Kleinigkeit schreiben sollte, oder nicht. Was ja, was nein, schreibe ich über richtig Persönliches, bleibe ich eher allgemein?

Das ist es eben. Was mache ich wenn ich überhaupt nicht ins Ausland darf, bzw. kein Stipendium bekomme, was ja auch eine realistische Möglichkeit ist. Sogar eine ziemlich hohe Wahrscheinlichkeit hat?

Ich glaube ich werde versuchen das was ich am Anfang als Ziel hatte, wie eine Bewerbung abläuft zu beschreiben, weiterverfolgen. Einfach wie ich Lust habe, andere Ideen für den Blog habe ich viele, ob ich sie jemals umsetzen werde ist die andere Frage.

Nach wie vor habe ich vor den Blog auch allgemeiner zu gestalten, über alles zu posten worauf ich Lust habe, aber auch da stelle ich mir jedes Mal die Frage ob ich das jetzt online stellen sollte. Da muss ich einfach mal schauen wie ich das mache ^^.


Außerdem habe ich mir überlegt ob es überhaupt ok ist sich für das UWC, das PPP, das DFH Stipendium und das AIfS Stipendium zu bewerben. Ich finde ja. Obwohl es ziemliche Unterschiede gibt ist das ja nichts was sich ausschließt. Ich möchte etwas von der Welt sehen, im Idealfall dabei auch etwas Sinnvolles für andere machen (was zB. bei den UWCs klasse ist). Jede Bewerbung erhöht die die Chance das ich das darf um ein bisschen, und am Ende „gewinnt“ wer in den Augen der Organisationen am Geeignetsten ist. Und wenn andere die Möglichkeit bekommen, und ich nicht, dann hat man die Erfahrungen der Bewerbungsphase. Klar ist das nicht 1:1 vergleichbar, aber ich möchte damit sagen, dass man selbst dann etwas dazu lernt wenn man das eigentliche Ziel nicht erreicht.

Jetzt nenne ich das Ganze Bewerbungsupdate und schreibe über die Hälfte des Posts über Zweifel. Es wäre glaube ich mal interessant den Ganzen Blog darauf zu untersuchen wie oft ich sozusagen laut darüber nachdenke was ich schreiben möchte. Ist glaube ich zum Lesen nicht unbedingt angenehm.

Wie auch immer, Liebe Grüße, und viel Erfolg allen die sich auch beworben haben :)

PS: Es gibt Whatsappgruppen mit echt netten Leuten zu den Stipendien, zum Austausch allgemein,… . Wenn du Interesse hast, schreib mich doch einfach über einen Kommi oder das Kontaktformular an  :).

Bewerbungsupdate N°8

*Augen aufreiß* „Die PPP Mail kam! *dickes fettes Grinsen im Gesicht*

Ich heute. Aber gar nicht weil ich die Mail bekommen habe, mein Vater hat sie zuerst gesehen, und mir dann eine Nachricht geschrieben ( ich war gerade noch unterwegs). So oder so, ich habe mich ziemlich gefreut das es weitergeht :).

Da steht jetzt also der Termin fest, ich bin jetzt schon aufgeregt obwohl ich noch knappe drei Wochen Zeit habe ^^.


Was die UWC Bewerbung betrifft, das zweite Gutachten ist jetzt auch da, dieses Wochenende habe ich mir vorgenommen die Bewerbung fertig zu bekommen. Hoffe das klappt :).


[Oben habe ich heute geschrieben. Ich meine gestern. Ich habe angefangen den Post hier kurz vor 24.00 Uhr zu schreiben, mittlerweile ist es kurz nach. Also die Mail kam, wenn ich es korrekt sagen möchte, gestern (22. Okt) ^^.]

 

Schönes Restwochenende & LG

Luzie

Bewerbungsuptade N°7

Die UWC- Bewerbung ist gerade das einzige über das ich schrieben kann.

Von den drei Stipendien gibt es noch nichts Neues.

Minischritt für Minischritt geht es voran. Die grafische Selbstdarstellung ist jetzt fertig, es fehlt nur noch ein Gutachten, und beim schriftlichen Teil brauche ich auch nicht mehr alles.

12 Tage, ich hoffe das klappt. (Dann ist der Bewerbungsschluss)

Ist es nicht hübsch?

Bio_Mikroskop

 

Auch die Haut einer Zwiebel kann toll aussehen. Das klingt ein bisschen bescheuert, meiner Meinung nach, aber ich finde das Bild cool, und ich dachte mir: bevor es auf meinem Laptop vor sich hingammelt, kann ich es genauso gut hier einfügen.

Ist heute während Bio entstanden.

Ich finde sowieso das unter dem Mikroskop so viele Sachen toll aussehen, die sonst so normal und alltäglich sind, dass man sie nicht mehr bemerkt.


An sich würde ich ja liebend gerne etwas zum Thema Ausland schreiben, aber es gibt nichts Neues.

Außer, dass ich am Tag der offenen Tür nicht am UWC in Freiburg war, hat zeitlich leider nicht so wirklich hingehauen.

Zusätzlich ist da noch die Tatsache das ich immer noch ein bisschen den Sommerferien hinterhertrauere wenn es um Freizeit geht, ich habe so viel zu tun oder mir vorgenommen zu machen, und bekomme gefühlte 10% davon auf die Reihe. Aber das renkt sich schon noch ein. Muss ja ^^.

Was so passiert ist

Der Post hier hat zu 90% nichts mit dem Auslandsjahr oder UWCs zu tun, sondern ist einfach eine kleine Zusammenfassung was ich so über den Sommer, eigentlich hauptsächlich in den Sommerferien passiert ist. Das hat keinen bestimmten Grund, ich habe grade einfach Lust drauf (warum habe ich das Gefühl mich rechtfertigen zu müssen? Ist ja mein Blog^^).


  • Ich bin das erste mal in meinem Leben bewusst geflogen (das erste Mal war ich noch zu klein um mich so wirklich so daran erinnern zu können).

dscf3307

 

  • Zeit mit Familie und Freunden verbracht :)

 

  • Ich habe ein bisschen das Mallorca abseits der Bettenbunker erlebt.

dscf3385  dscf3477dscf3437

 

  • Enspannt, laaange geschlafen, viel gelesen.

 

  • Mit meiner UWC Bewerbung angefangen.

 

  • Einen Spiegel „renoviert“.

dscf3665 dscf3671 dscf3701

 

  • Mein Zimmer aufgeräumt ^^.

 

  • Eine Awolnation CD bestellt die irgendwie nicht ankommen möchte. [EDIT|10.09.16: Sie kam gestern an. Und jetzt höre ich sie gefühlte 24/7 ^^]

 


 

Noch diese Woche, dann sind diese Sommerferien auch schon rum. Aber Sie sind nicht so „vorbeigeflogen“ wie in in anderen Jahren :)

Hoffe ihr hattet schöne Sommerferien/ Urlaub/ einen schönen Sommer :).

Versuch eines kleinen Überblicks

Ich habe lange ziemlich unpersönlich berichtet wie es um meine Bewerbung(en) steht, aber weniger wie ich über alles denke, und wie es allgemein aussieht.

Ich habe mir aber als Ziel gesetzt genau wie „förmliche“ Dinge aufzuschreiben, auch meine Gedanken, Veränderungen aller Art die etwas mit dem Thema zu tun haben zu dokumentiere.

(*Forscherbrille aufsetz*)

Hier bin ich also mit dem Versuch ein bisschen Struktur in die aktuelle Lage zu bekommen.

Das klingt 1. als stände ich kurz vor einer Katastrophe (nein, alles ist gut), und 2. als wäre ich eine Chaotin (das stimmt, zumindest die meiste Zeit).

Jedenfalls.

Als ich mich ganz am Anfang mit dem Thema beschäftigt habe, da war mir klar was ich möchte. Auslandsjahr; Sprache: Englisch; Vollstipendium: Ja.

(Hier mal den ersten Post den ich zu dem Thema verfasst habe)

Mittlerweile sind da mehr Optionen, Ideen, …

Wann genau sich das geändert hat kann ich nicht sagen, das war so ein „nach und nach“ Prozess, der noch nicht abgeschlossen ist (denke ich zumindest gerade).

Ich finde es schwer das als Text zu verfassen, hier also meine aktuelle Liste meiner

—-

Wünsche / Anforderungen / Daten / Feststehendes

Zeit: 1 – 2 Jahre

Wie: Ich bewerbe mich für das PPP, das Sir Cyril Taylor Scholarship von AIFS, ein DFH Stipendium, und sitze an meiner Bewerbung für einen Platz an einem United World College(UWC), und schaue mich gerade noch ein bisschen nach anderen Möglichkeiten um.

Wo: Die Stipendien für die ich mich beworben habe sind für englischsprachige Länder (USA, Kanada, Neuseeland und England). UWCs gibt es in Armenien, Bosnien-Herzegowina, China, Costa Rica, Deutschland, Hongkong/ China, Indien, Italien, Kanada, Niederlande, Norwegen, Singapur, Swaziland, USA, Wales/ Großbritannien und Thailand.

Sprache(n): Englisch. Auf UWCs wird immer Englisch gesprochen (auch im Unterricht), aber man lernt ja automatisch zumindest ein bisschen die Landessprache kennen (und zu sprechen/ verstehen).

—-

Ich habe auch schon darüber nachgedacht nach Stipendien für Länder zu suchen die nicht Englisch als Amtssprache haben, aber ich bin mir nicht sicher ob ich das packe/ den Mut habe in ein Land zu gehen dessen Sprache ich kaum spreche.

Wie sieht es mit meiner Hoffnung aus? Ich versuche sie so gut es geht wegzusperren, und es einfach zu versuchen.

Meine Chancen schätze ich als „nicht absolut hoffnungslos“ ein.

An sich gehe ich lieber davon aus, dass es nicht klappt und werde überrascht, als das ich mir einrede, dass ich es schaffe und dann enttäuscht werde. (Ich bin mir nicht sicher ob das korrektes Deutsch war ^^).

Abwarten und schauen was passiert.

Wenn das mit dem Ausland / UWC (es gibt ja auch eins in Deutschland ;)) nicht klappt, mache ich mein Abi (bzw versuche es :P), und hoffe das ich es danach schaffe die Welt zu sehen.

Für meine Verhältnisse ist der der Beitrag (wie es wordpress nennt, ich mag den Begriff nicht wirklich, aber mir fehlen im Moment die Alternativen), lang geworden. Stelle ich gerade nur fest :D.

Liebe Grüße

PS.: Ein UWC ist deutlich mehr als nur eine Möglichkeit Zeit im Ausland zu verbringen! Es lohnt sich auf jeden Fall sich die Ziele und die Idee hinter den Colleges mal näher anzuschauen :).

Bewerbungsupdate N°6

Ich habe meinen Blog bisschen schleifen gelassen.

Aber ich versuche dran zu bleiben und zumindest einmal im Monat was zu posten.

Was so in letzter Zeit passiert ist?

Nicht wirklich viel. Ich habe mein Zeugnis bekommen (und jetzt Sommerferien *-*) und das zusammen mit den Lehrergutachten abgeschickt.

Jetzt ist meine PPP Bewerbung komplett vollständig.

Zwischendurch kam mal eine Email die mir mitteilte, dass, ich in der 11 Klasse bin, und dadurch eine schriftliche Bestätigung für die Beurlaubung von meiner Schule brauche.

Problem nur das ich in der 9. bin ^^.

Das war aber kein Drama, ich hatte echt netten Mailkontakt mit Experiment. e.V.. Die schriftliche Bestätigung brauchte ich dann doch nicht.

Außerdem bekam ich noch eine Mail wie es weitergeht. Es gibt noch keine Termine für die Gruppengespräche, Mitte Oktober bis Ende November.

Man soll sich die Wochenenden wenn möglich terminfrei halten, wann das Gespräch stattfindet bekommt man spätestens eine Woche vorher mitgeteilt.

Jetzt heißt es wieder warten.

PS: Bei AIfS gibt´s gerade ein Gewinnspiel mit einem Flug nach Neuseeland als Hauptgewinn. Hab es mal verlinkt, falls es wen interessiert. Nicht gerade das Genialste wenn man selber mitmacht, aber ich hab bei sowas so ziemlich nie Glück. Vielleicht dieses Mal ^^.